Die Augspurger Stadtmühle

Historisches Handwerk erleben
Die traditionsreiche Stadtmühle Bergzabern wurde 1430 erstmals urkundlich erwähnt und war – wie auch das Schloss und weitere historische Gebäude – im Besitz der Zweibrücker Herzöge. Die Familie Augspurger übernahm die Stadtmühle 1881 und ist bis heute, in vierter Generation, Eigner der Stadtmühle.
Das imposante Mühlengebäude hat nicht nur einige Besitzerwechsel und Kriege überdauert, es wurde  nach einem letzten großen Brand im Jahr 1888 wieder instand gesetzt und blieb seit der Zeit in den Grundzügen bis heute erhalten. Im alten Mühlengebäude integriert sind sogar noch Teile der ehemaligen Stadtmauer und des Wehrgangs. Das oberschlächtige eiserne Wasserrad von 1970 ist noch immer in Betrieb und die Mühleneinrichtung stammt teilweise noch vom Anfang des letzten Jahrhunderts – nur einzelne Teile wurden immer wieder erneuert.
Bei der kleinen Exkursion zeigt Müllermeister Hermann Augspurger wie Mehl gemahlen wird und erklärt Ihnen einiges zu Mehl und dessen Verarbeitung.



Die Führung ist kostenlos! Trotzdem aus organisatorischen Gründen bitte anmelden.

1 Nachmittag, 29.10.2022
Samstag, 14:00 - 15:30 Uhr
1 Termin(e)
Hermann Augspurger
222.100.02
kostenfrei


Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden